RÜCKRUFE & TESTERGEBNISSE II

Ältere Rückrufe & Testergenisse (bis 05.2016) finden Sie unter "Rückrufe & Testergebnisse I"

Weitere Rückrufe finden Sie unter.... https://www.sazbike.de/indexseite_data_1211581.html


Britax Römer JOCKEY2 COMFORT

Freiwillige Austauschaktion des Gurtschlosses

 

Weitere Informationen zum Umtausch finden Sie hier...https://www.jockey-check.com


Textquelle: https://www.sazbike.de/hersteller/kieler-manufaktur-ruft-fahrrad-zurueck-1459593.html


Wegen Tretlager: Brompton startet freiwilligen Rückruf

02.10.2017

Der britische Faltrad-Pionier Brompton Bicycle startet einen freiwilligen Rückruf. Laut Informationen aus der britischen Medienwelt sollen weltweit 144.000 Fahrräder betroffen sein. Hintergrund: Ein von April 2014 bis Mai 2017 eingebautes Tretlager des deutschen Zulieferers FAG.

»Durch Beobachtung der Garantiefälle und durch Einhaltung unseres Qualitätssicherungsprozesses wurden wir auf ein Problem aufmerksam, welches ein Bauteil betrifft, das zwischen April 2014 und Mai 2017 gefertigt wurde«, heißt es unter dem Brompton-Webseiten-Link https://de.brompton.com/recall.
Die Tretlager-Achse überschritt die erwartete Fehlerquote. Laut Firmenangaben würde das Problem »bei einem von 5.000 Bikes« auftreten. Ein Brompton-Fahrer habe sich bei einem Achsbruch weh getan.
Aus diesem Grund hat Brompton ein Programm initiiert, im Zuge dessen alle betroffenen Räder zurückgerufen und das betroffene Bauteil durch ein neues und überprüftes Teil ersetzt wird: »Selbstverständlich ist der Austauschprozess für betroffene Kunden kostenlos.«
Endverbraucher sollen bitte die Seriennummer ihres Brompton-Faltrads checken. Diese befindet sich auf der Metallplakette bzw. auf dem Aufkleber unten am Sitzrohr (siehe Foto unten). Die betroffenen Räder besitzen eine der Seriennummern von 1403284144 bis 1705150001 und können jedes Modell (M, P, S oder H-Typ oder jede andere Konfiguration) sein.
Für einen kostenlosen Tretlager-Austausch sollen betroffene Brompton-Besitzer ihren lokalen Brompton-Händler aufsuchen.
Zu diesem freiwilligen Rückruf noch einmal Brompton Bicycle-CEO Will Butler-Adams: »Wir möchten uns im voraus bei Ihnen für die durch den Umtausch entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Unsere Kunden sollen sich sicher sein, dass sie mit dem Brompton ein Produkt nutzen, welches aus hochwertigsten Komponenten besteht und höchste Standards erfüllt.«
Für weitere Informationen kann auch der Kundenservice via e-mail support@Brompton.dekontaktiert werden.

Text: Jo Beckendorff/Brompton Bicycle, Fotos: Brompton Bicycle

Textquelle: http://www.radmarkt.de/nachrichten/wegen-tretlager-brompton-startet-freiwilligen-rueckruf


Quelle Rückruf Digit7: E. Wiener Bike Parts GmbH Mail vom 06.10.17


TEXTQUELLE: https://www.sazbike.de/news/decathlon-ruft-b-twin-mtb-rockrider-540-s-zurueck-1205650.html

VORSORGLICHER RÜCKRUF: CARBON-GABELN MERIDA SCULTURA CF2-Serie Modelljahr 2017

Hiermit geben wir den Rückruf von im Modelljahr 2017 in einigen MERIDA SCULTURA verbauten Gabeln bekannt. Wir bedauern, dass es zu diesem Rückruf kommt, doch die Sicherheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität.

Betroffen sind Carbongabeln, verbaut in MERIDA SCULTURA CF2 des Modelljahres 2017:

SCULTURA 5000
SCULTURA DISC 6000
SCULTURA DISC 5000

außerdem im Alu-Modell SCULTURA DISC 500

Die entsprechenden 2018er Modelle sind nicht betroffen.

Bei den genannten Rädern genügen die verbauten Gabeln mit Carbonschaft den Belastungsanforderungen nicht. Im intensiven Einsatz kann es unterhalb der Vorbauklemmung oder unter den Spacern zur Rissentwicklung bis hin zum vollständigen Bruch kommen. Um die Sicherheit unserer Kunden zu gewährleisten, haben wir uns freiwillig zu einem kompletten vorsorglichen Rückruf der betroffenen Gabeln entschieden. 

Bei den genannten Rädern genügen die verbauten Gabeln mit Carbonschaft den Belastungsanforderungen nicht. Das Gabelschaftrohr kann an der Unterkante der Klemmung des Lenkervorbaus oder unterhalb der Vorbauspacer Risse aufweisen. Dies kann in ungünstigen Fällen zum Anriss – und wenn nicht rechtzeitig erkannt – zu einem späteren Abriss und somit zum vollständigen Kontrollverlust über das Fahrrad während der Fahrt führen. Bei einem kompletten Bruch sind schwere Unfälle unvermeidbar, die im schlimmsten anzunehmenden Fall bis zum Tode führen können. Um die Sicherheit unserer Kunden zu gewährleisten, haben wir uns freiwillig zu einem kompletten vorsorglichen Rückruf der betroffenen Gabeln entschieden.

Erkennung der betroffenen Gabeln
Die betroffenen Gabeln erstrecken sich auf zwei bestimmte Modellnummern und einen Produktionscode. Diese sind auf einem Aufkleber mit QR-Code auf dem Gabelschaft zu lesen. Der Aufkleber wird sichtbar, wenn der Vorbau gelöst und die Gabel nach unten aus dem Steuerrohr des Rahmens herausgezogen wird. 

FK-CF1638 (Felgenbrems-Version) oder
FK-CF1638D (Scheibenbrems-Version) 
A-0-UD Produktionscode

Ausschließlich Carbongabeln des Modelljahres 2017 mit einer der beiden Modellnummern sowie dem Produktionscode sind betroffen! Ist auf einer MERIDA Carbongabel ein Aufkleber mit anderen Nummern vorhanden, ist diese Gabel nicht betroffen und hat alle von uns im Rahmen strengster Sicherheitsanforderungen beinhalteten Prüf-Zertifikate erhalten. Dies wird auch für die zu liefernden Austauschgabeln gelten.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchten wir uns bei unseren Kunden entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen,

Gerd Klose, Geschäftsführer MERIDA & CENTURION Germany GmbH


Freiwilliger Rückruf von Profile Design Vorbauten


14.02.2017 - 

Produktrückruf bei Haibike: Es sind X-Duro Race, Superrace und Urban Modelle in den Handel gelangt, bei denen die verbauten Gabeln zu große Materialtoleranzen aufweisen. Dadurch können unter Umständen vorzeitig Ermüdungserscheinungen auftreten, die möglicherweise zu Gabelrissen bzw. –brüchen führen können. Dies erkärte Winora in einer Pressemitteilung. Die Toleranzen stellen ein erhebliches Sicherheits- und Verletzungsrisiko für den Anwender dar, weshalb sich der unterfränkische Fahrradhersteller zu einem Rückruf entschieden hat.

 

Betroffen sind folgende Modelle:
- Haibike XDURO Urban (Modelljahre 2014, 2015)
- Haibike XDURO Urban RC (Modelljahr 2016)
- Haibike XDURO Race (Modelljahre 2014, 2015)
- Haibike XDURO Superrace (Modelljahre 2014, 2015)
- Haibike XDURO Race S RX (Modelljahr 2016)
- Haibike XDURO Race S PRO (Modelljahr 2016)
- Haibike XDURO Urban S RX (Modelljahr 2016)
- Haibike XDURO Urban S PRO (Modelljahr 2016)


„Die Sicherheit unserer E-Bikes und deren Anwender ist unser höchstes Anliegen. Dazu führen wir in regelmäßigen Abständen umfangreiche Belastungstests bei externen Prüfinstituten durch. Unsere Prüfkriterien liegen dabei teils deutlich über denen, durch DIN-, ISO- oder EN-Normen festgelegten Standards", erklärt Susanne Puello, Geschäftsführerin der Winora Group. „Neueste Erkenntnisse aus Tests haben uns jetzt veranlasst, einen Rückruf durchzuführen."


Die bei den Haibike Race, Superrace und Urban Modellen verbaute Gabel könnte bei über der Norm liegenden Belastungstests verfrüht Ermüdungserscheinungen zeigen. Deshalb kann es unter Umständen zu Rissen an der Gabel bzw. zu Gabelbrüchen kommen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ein Herstellerfehler nicht ausgeschlossen werden.

 

Aus Sicherheitsgründen müssen deshalb alle genannten E-Bikes unverzüglich außer Betrieb genommen werden. Insgesamt sind europaweit 1765 Fahrzeuge von dieser Maßnahme betroffen. Alle Händler wurden laut Haibike bereits gestern per Anschreiben über die Situation informiert und haben umfassende Informationen in Form eines Leitfadens an die Hand bekommen. Dieser erklärt die Gründe sowie das weitere Vorgehen der Rückrufaktion Schritt für Schritt sowie die Vergütung betroffener Händler. Außerdem werde Winora für Händler sowie Endverbraucher einen speziellen Bereich unter www.haibike.com/recall einrichten.

 

„Wir werden mit unseren Maßnahmen für einen schnellen und reibungslosen Ablauf der Rückruf-Aktion sorgen" verspricht Susanne Puello.

 

Textquelle: http://www.sazbike.de/news/haibike-rueckruf-3811.html?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=17-02-2017+SAZbike+Newsletter+vom+20.02.2017&utm_content=Mailing_6755630

Quelle: http://www.sazbike.de/news/grofa-look-vorbau-rueckruf-3794.html?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=27-01-2017+SAZbike+Newsletter+vom+27.01.2017&utm_content=Mailing_6738735


Textquelle: http://www.radmarkt.de/nachrichten
Textquelle: http://www.radmarkt.de/nachrichten
Textquelle: http://www.radmarkt.de/nachrichten/csg-europe-sicherheitshinweis-fuer-cannondale-e-bikemodell
Textquelle: http://www.radmarkt.de/nachrichten/csg-europe-sicherheitshinweis-fuer-cannondale-e-bikemodell

SUNSTAR AKKU Rückruf

TEXT Quelle : http://www.sazbike.de/news/sunstar-ruft-gepaecktraegerakku-zurueck-1599.html?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=13-10-2016+SAZbike+Newsletter+vom+13.10.2016&utm_content=Mailing_6656295

FOX Dämpfer Rückruf

Specialized Rückruf

Prophete E-Bike Rückruf

FELT E-Bike Rückruf

Croozer Anhänger Plus ab 2016

Von der Firma Croozer wird das Anbringen von einem zusätzlichen Sicherungsband empfohlen ! 

Auf dem Bild links.

Das Sicherungsband verhindert das selbstständige Lösen des Schiebebügels vom Anhänger.

Wer einen Croozer Kid plus ab Modelljahr 2016 besitzt (Klick and Crooz), kann sich bei uns melden wir ersetzen kostenlos das Sicherungsband.

Rückruf Steiger Velo Modelle

Hier können Sie feststellen ob Ihr Rad betroffen ist:  www.staiger-fahrrad.de/rueckruf-velo

Quelle:http://www.sazbike.de/news/staiger-ruft-fahrraeder-wegen-moeglichen-rahmenbruechen-zurueck-1445.html?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=21-04-2016+SAZbike+Newsletter+vom+21.04.2016&utm_content=Mailing_6525085

_________________

Öffnungszeiten und Telefonzeiten

ab 29.10.18 (aus Fachpersonalmangel)

 

Mo. bis Sa.   9:00 - 12:00 

 

Mo+Di+Do+Fr.  16:00 - 18:00 

__________________

 Reparatur-Durchführung

 

Mo. bis Sa.   12:00 - 16:00

in dieser Zeit ist unser Laden geschlossen 

__________________

Email Bearbeitung 

 

Mo. bis Fr.   7:00 - 8:00


Abweichende Öffnungszeiten

Fortbildung  

am 04.12. und 05.12.2018

geschlossen!

Betriebsferien 

vom 02.01.2019 bis zum 10.01.2019

geschlossen!

Wenn Sie etwas auf unser Seite suchen,

geben Sie einfach den Suchbegriff ein!


ADFC Fördermitglied

AGB